1. Volleyballturnier der Sportgruppe „Wilder Robert“

Volleyball

Im Frühjahr dieses Jahres weilte unsere Sportgruppe zu einem Turnier bei der befreundeten Volleyballmanschaft in Stade (Niedersachsen). Dabei wurde angefragt, ob wir im Herbst nicht auch ein Turnier organisieren könnten. Nach kurzer Beratung in der Gruppe entschlossen wir uns dafür. Da nur ein Volleyballfeld zur Verfügung steht, sollte es nur ein Turnier mit 4 Mannschaften sein.

Nach Zusage der beiden Volleyballmanschaften unseres Vereins ging es ab August an die Organisation der Veranstaltung. Es mussten Ablauf- regularien festgelegt, sowie eine Pausenverpflegung abgesichert werden.

Am Samstag, den 28.Oktober war es so weit. Nach einer längeren Freitäglichen Anreise ( Stau A 14 bei Halle) trafen gegen 09:30 Uhr auch unsere Sportfreunde vom VFL Kutenholz in der Altmügelner Sporthalle ein. Die Wiedersehensfreude aller Beteiligten war groß.

Nach Begrüßung aller Aktiven durch unseren sportlichen Leiter Peter Keilwagen begann pünktlich 10 Uhr das Turniergeschehen.

Es wurde in je zwei 10 Minuten Sätzen „jeder gegen jeden“ gespielt. Und wie es so ist bei einem Wettkampf, wurde um jeden Punkt gekämpft. Dabei hatten es unsere „Montagsfrauen“ trotz männlicher Unterstützung von Udo und Peter schwer, ihre körperlichen Nachteile auszugleichen. Auch stellten wir fest, dass unsere „Nordlichter“, seit der Beendigung des aktiven Spielbetriebes, nicht mehr „unschlagbar“ sind. Trotzdem stellten sie wie so oft den Turniersieger.

Für die gelungene Veranstaltung dankt unsere Gruppe allen Beteiligten, besonders den „Kuchenbäckern“ und unseren Vereinsvorsitzenden

Jürgen Wolf, für die Bedienung der elektronischen Anzeigetafel.

Ergebnis :

1. Platz VFL Kutenholz
2. Platz Wilder Robert
3. Platz S 10
4. Platz Montagsfrauen

Der gelungene Tag klang für unsere Gruppe und den Gästen aus Stade in der „Goldenen Höhe“ zu Oschatz mit Bockbier, Haxe oder Eisbein, sowie Live-Musik in lockerer, stimmungsvollen Atmosphäre aus.

Text F. Hempel Foto E.Rose